Willkommen auf der Homepage von Yagalea-Bengals!

Die Faszination, die eine Bengalkatze auf den Menschen ausübt, kann mit Worten, Bildern oder Videos nicht ausgedrückt werden. 
Diese Katzen muss man live erleben – doch Vorsicht – Ansteckungsgefahr! 

Die Rasse der Bengalen entstand in den USA durch Verpaarung einer Asian Leopard Cat mit einer Hauskatze. Die Bengalen ähneln im Aussehen der ALC, sind jedoch vom Wesen her viel zahmer.
Bengalen sind sehr anhänglich, selbstbewusst, redselig, neugierig und verspielt. Ihr Auftreten ist  beeindruckend: geschmeidiger Gang, muskulös, wildes Aussehen, oftmals ein atemberaubendes  Haarkleid. Bengalen können wundervolle Haustiere sein - falls Sie bisher noch keine Bengal besessen haben, machen Sie sich gefasst auf viel Spaß!

Wer sich eine Bengal zulegen möchte, sollte sich bewusst sein, dass eine Einzelhaltung nicht wünschenswert ist! Bengalen brauchen Aufmerksamkeit, Abwechslung und Spiele! Sollten sie dies nicht bekommen, können sie verkümmern oder lassen sich Unsinn einfallen, was wiederum den Besitzern nicht gefallen wird. Es muss keine zweite Bengalkatze sein, sie verstehen sich mit anderen Katzen genauso - Hauptsache spielen und Katzenkontakt!

Falls Sie sich für eine Bengalkatze als neues Familienmitglied entscheiden, holen Sie sie bitte von einem seriösen Züchter, denn dann können Sie davon ausgehen, dass Sie eine gesunde, kräftige, sozialisierte Katze erhalten.

Wir sind Mitglied bei Cats Unlimited, unsere Zucht ist TICA registriert.

Viel Spaß auf unseren Seiten und falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

update: 10.12.16

Ich reduziere aus privaten Gründen meine Bengalzucht und habe daher einige Tiere abzugeben: ehemalige Zuchttiere, Kastraten, Halbwüchsige und Kitten.